Aktuelles »

Interview mit Anno August Jagdfeld von der Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm.

Ausgezeichnete Strand- und Wasserqualität: „Blaue Flagge“ für Heiligendamm

8. Juni 2016 – 20:30 |

Dem ungetrübten Badespaß steht auch in diesem Jahr in Heiligendamm nichts im Wege: Einmal mehr überzeugen Wasser- und Strandqualität. Zum 21. Mal in Folge erhielt das erste deutsche Seebad von der Stiftung für Umwelterziehung die „Blaue Flagge“ verliehen – ein Qualitätssiegel erster Güte. Nur an den besten und saubersten Stränden der Welt weht die blaue Fahne. Auch die neue Gewässerkarte für Mecklenburg-Vorpommern bescheinigt für den Strand in Heiligendamm eine „ausgezeichneter Wasserqualität“.

Den vollständigen Artikel lesen »
Aktuelles
Projekte
Gutshof
Golf
Geschichte

Region »

ECH ermöglicht Spielplatz in Vorder Bollhagen

13. Mai 2016 – 09:30 |
ECH-Spielplatz-Vorder-Bollhagen

Der Bad Doberaner Ortsteil Vorder Bollhagen erfreut sich vor allem bei Familien mit kleinen Kindern immer größerer Beliebtheit. Nur ein Spielplatz fehlte – bis jetzt. Dank unbürokratischer Zusammenarbeit von Stadt, Landkreis und Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) konnten die Beteiligten dort nun Anfang Mai gemeinsam einen Kinderspielplatz eröffnen. Über den Fördertopf  zur integrierten ländlichen Entwicklung steuerte der Landkreis Rostock Gelder bei. Die ECH stellte das Grundstück kostenlos zur Verfügung. Den vollständigen Artikel lesen »

ECH: Sanierung der Heiligendammer „Villa Greif“ startet im Sommer

10. Mai 2016 – 12:50 |

Der Wiederaufbau in Deutschlands ältestem Seebad schreitet kräftig voran: Noch in diesem Sommer startet die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) mit der originalgetreuen Sanierung der „Villa Greif“. Damit setzt die ECH konsequent ihren Kurs fort, die Strandvillen der „Perlenkette“ zu sanieren. Der baldige Baubeginn ist auch das Ergebnis des neuen konstruktiven Miteinanders zwischen Stadt und Entwicklungs-Compagnie, wie Julius Jagdfeld von der ECH betont.

Körbe, die willkommen sind: ECH ermöglicht neues Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche

12. November 2015 – 14:30 |
Zukunft-Heiligendamm-Basketball-Korb

Gefragt, gesagt, getan: Ganz einfach ging es jetzt, der Doberaner Jugend neue Möglichkeiten zum Austoben zu geben. So stehen zwei mobile Basketball-Körbe, die der Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) von Anno August Jagdfeld gehören, seit Anfang November in der Münsterstadt. Ideengeber war der parteilose Stadtvertreter Jochen Arenz.

Gut Vorder Bollhagen belohnt Kunden mit „Öko-Punkten“

6. November 2015 – 10:30 |
Bioladen-Bio-Punkte-Vorder-Bollhagen

Artgerecht, ökologisch und nachhaltig erzeugte Lebensmittel sind das bekannte Markenzeichen des Bio-Bauernhofes in Vorder Bollhagen. Jetzt setzt das Team um Gutsleiter Johannes Lampen noch eins drauf – und belohnt umweltbewusstes Verhalten seiner Kundinnen und Kunden mit „Öko-Punkten“.

Gut Vorder Bollhagen lädt zur achten „BIO-Landpartie“ ein

10. September 2015 – 10:00 |
Gut-Vorder-Bollhagen-Team

Am 19. September 2015 öffnen 56 Bio-Betriebe in Mecklenburg und Vorpommern ihre Höfe zur achten „BIO-Landpartie“. Auch das zur ECH von Anno August Jagdfeld gehörende Öko-Gut Vorder Bollhagen beteiligt sich von 11 bis 17 Uhr an dem von der Umwelt- und Naturschutzorganisation BUND ins Leben gerufenen Aktionstag.

NDR schaut sich den Bilderschatz von „Hoffotograf“ Benjamin Beckmann an

21. August 2015 – 15:00 |

„Hoffotograf“ Benjamin Beckmann hielt im 19. Jahrhundert das gesellschaftliche Leben im Seebad Heiligendamm fest. Vor einigen Jahren hat die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) begonnen, ein Archiv aus dem Nachlass von Beckmann und seinen Nachkommen in Heiligendamm zu erstellen. NDR-Redakteur Moritz Sander hat sich die besonderen Zeitdokumente für einen Beitrag in dem Magazin “DAS!” zusammen mit Heiligendamm-Experte Prof. Joachim Skerl genauer angeschaut – seinen interessanten Bericht können Sie hier sehen…

Länger und bequemer einkaufen in Vorder Bollhagen

2. März 2015 – 10:30 |
Zukunft-Heiligendamm-Gut-Vorder-Bollhagen-neue-Zeiten

Aufgrund des stetig wachsenden Zuspruchs weitet der Gutsladen des Biobauernhofes in Vorder Bollhagen seine Öffnungszeiten stark aus. Ab sofort stehen die Türen des ehemaligen Taubenhauses auf dem Gutsgelände an jedem Werktag offen – 14 Stunden länger in der Woche als bisher. Auch das Zahlen wird bequemer.

Heiligendamm-Fotograf Beckmann: Zeugnisse aus der Glanzzeit des Seebades

13. Januar 2015 – 16:30 |
Zukunft-Heiligendamm-Kurhaus-Terrasse-um-1925

Die voll besetzte Kurhausterrasse, Urlauber mit Eselskarren im heutigen Kurwald oder parkende Autos vor dem Haus Mecklenburg – der „Hoffotograf“ Benjamin Beckmann hielt im 19. Jahrhundert das gesellschaftliche Leben im Seebad Heiligendamm fest. Vor einigen Jahren hat die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) begonnen, mit aufwändigen Originalkontaktkopien von den historischen Negativen der Beckmann-Fotos ein entsprechendes Archiv nach Themenbereichen in Heiligendamm zu erstellen.

Ein Kleinod im Kurwald – die katholische Waldkirche in Heiligendamm

2. Januar 2015 – 18:30 |

Von Tagesbesuchern des Seebades Heiligendamm wird das rote Backsteingebäude im Kurwald meist gar nicht wahrgenommen. Zu Unrecht: Die Waldkapelle inmitten uralter Buchen ist ein wahres Kleinod, dessen Verfall der Verein zur Förderung der Waldkirchen im Ostseebad Heiligendamm e.V. und die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) glücklicherweise bereits vor Jahren gestoppt haben.

Die Bagger rollen wieder in Heiligendamm

18. November 2014 – 19:30 |
Zukunft-Heiligendamm-Professor-Vogel-Strasse

Viele Einheimische haben es längst bemerkt: Die ECH lässt in Heiligendamm und Vorder Bollhagen derzeit kräftig die Bagger rollen. Umfangreiche Instandhaltungsarbeiten stehen auf dem Programm der aus der Region stammenden Handwerker und Baufirmen, bevor der Winter kommt. Dabei kommen sogar Eukalyptus-Bäume aus dem fernen Australien zum Einsatz.

Der Wiederaufbau der Perlenkette in Heiligendamm – Teil 8: Das Haus Bischofsstab

6. November 2014 – 21:20 |
Zukunft-Heiligendamm-Haus-Bischofsstab

Die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) baut die sogenannte Perlenkette in Heiligendamm wieder neu auf. Im letzten Teil unserer Serie zur Perlenkette widmen wir uns dem Haus Bischofsstab – einer bereits vor der Villa Perle restaurierten Strandvilla. Das Gebäude bildet den Abschluss der Perlenkette und ist mit nur zehn Metern Abstand dem Strand am nächsten gelegen.

Salzhaltige Aerosole: Gesunde Meeresluft in Heiligendamm

10. Oktober 2014 – 18:00 |
Heiligendamm-Aerosole-Seeluft

Ein Spaziergang an der Ostseeküste ist zu jeder Jahreszeit empfehlenswert. Besonders die salzhaltigen Aerosole, die das Meer in Heiligendamm vor allem in Brandungsnähe aufwirbelt, sind für die Lunge ein wahres Lebenselixier. Chemische Analysen haben ergeben, dass Meerwasser mehr als Hundert Spurenelemente und Mineralien enthält, die auf den menschlichen Organismus eine gesundheitsfördernde Wirkung entfalten können.

Der Wiederaufbau der Perlenkette in Heiligendamm – Teil 7: Die Villa Anker

10. Oktober 2014 – 08:30 |
Zukunft-Heiligendamm-Wiederaufbau-Perlenkette-Villa-Anker

Die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) restauriert die sogenannte Perlenkette in Heiligendamm. Im siebten Teil unserer Serie über die Logiervillen geht es um die Villa Anker. Wie auch die anderen Logiervillen der Perlenkette erlitt das Haus Anker viele bauliche Veränderungen in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Die ECH will die Villa streng nach historischen Vorgaben wieder originalgetreu restaurieren.

Der Wiederaufbau der Perlenkette in Heiligendamm – Teil 6: Die Villa Hirsch

7. Oktober 2014 – 20:50 |
Villa-Hirsch-ECH-Perlenkette-Heiligendamm

Die ECH von Anno August Jagdfeld restauriert die sogenannte Perlenkette in Heiligendamm. Im sechsten Teil unserer Serie über die Logiervillen geht es um die Villa Hirsch. Das Gebäude ist weitaus weniger baufällig als die anderen, noch nicht restaurierten Häuser der Perlenkette. Die ECH will die Villa Hirsch anhand historischer Fotos und Zeichnungen restaurieren.

Amtlicher Weckruf: 300.000 Tagesgäste in Heiligendamm

4. Juni 2014 – 15:45 | 2 Kommentare | 

Was bislang entweder bestritten oder verschwiegen wurde, ist jetzt amtlich: 300.000 Tagesgäste besuchten 2013 das kleine Heiligendamm mit seinen gerade mal 300 Einwohnern, schätzt das Doberaner Rathaus. Damit kann jetzt auch die Politik nicht mehr die Augen davor verschließen, was eine Öffnung der Wege für das Seebad bedeuten würde: das Ende aller Hoffnungen, Heiligendamm wirtschaftlich zum Erfolg zu führen.

Grand Hotel: Experiment offener Wege abermals gescheitert

2. Juni 2014 – 16:45 | Ein Kommentar | 
Zukunft-Heiligendamm-Grand-Hotel-offene-Wege

Es war ein Zeichen guten Willens – und doch war klar, dass es nicht funktionieren würde: Auch unter neuer Leitung erlebte das Grand Hotel Heiligendamm, dass das Areal bei offenen Wegen von Tagestouristen derart bevölkert wird, dass die Hotelgäste „massiv gestört“ werden.

Der Wiederaufbau der Perlenkette in Heiligendamm – Teil 5: Die Villa Schwan

5. Mai 2014 – 09:15 |
Zukunft-Heiligendamm-Villa-Schwan-ECH

Architektonische Sünden, marode Bausubstanz – vom einst „schönen Schwan“ ist nur noch ein „hässliches Entlein“ übrig geblieben. Die ECH von Anno August Jagdfeld will die Villa Schwan nach historischem Vorbild in ihrer alten Pracht von 1860 neu aufbauen.

Was ist das öffentliche Interesse in Heiligendamm? Eine Analyse

9. April 2014 – 10:20 | 3 Kommentare | 
Zukunft-Heiligendamm-Interessen-Analyse

In der Debatte um Deutschlands erstes Seebad geht es auch um das Gemeinwohlinteresse. Was aber ist das genau? Zukunft Heiligendamm stellt die Argumente auf den Prüfstand.

Im Nebel der Nacht – Politik in Heiligendamm

4. April 2014 – 10:35 |

Während ganz Deutschland im Sonnenschein lag, legte sich dichter Nebel über Bad Doberan. Die Kulisse passte zu dem Schauspiel, das die Stadtvertreter auf ihrer jüngsten Sitzung darboten: Sie stocherten einmal mehr im Nebel, nicht nur bei Heiligendamm-Themen. Ein Szenenbild.

Rechtsfreie Zone Heiligendamm

25. März 2014 – 10:30 | Ein Kommentar | 

Mit dem Ende der DDR wurde die staatliche Willkür überwunden. Der Rechtsstaat zog ein, der für alle verbindliche Spielregeln festlegte. Auch wenn´s einem nicht passt: Seither weiß ein Jeder in MV, woran er ist, und hält sich daran. Nur in Heiligendamm gilt der Rechtsstaat nicht, wie zahlreiche Beispiele zeigen.

Offener Brief an den Bürgermeister: Kein erneuter Rechtsbruch!

21. März 2014 – 10:30 | 2 Kommentare | 

Erneut hat die Doberaner Stadtvertretung rechtswidrig gehandelt und einen Beschluss gefasst, der die Sanierung Heiligendamms blockiert. Daher fordert die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) jetzt Doberans Bürgermeister Thorsten Semrau auf, seiner Amtspflicht nachzukommen und diesen rechtswidrigen Beschluss nicht umzusetzen.

Doberaner Lokalpolitik: Von einer Blockade zur nächsten

20. März 2014 – 10:30 | 2 Kommentare | 
Zukunft-Heiligendamm-Rathaus-Doberan-Blockade

Nun endlich hat der Landkreis die Baugenehmigungen wiedererteilt. Doch die Hoffnung, dass im Frühjahr die Bagger anrücken können, um die Sanierung der Heiligendammer Perlenkette fortzusetzen, ist aus vielen Gründen jäh zerstört. Den jüngsten hat, mal wieder, die Doberaner Stadtvertretung gesetzt.

Täuschen, tricksen, tarnen: Wie Doberans Stadtvertreter an der Nase herumgeführt werden

25. Februar 2014 – 11:30 | Ein Kommentar | 
Zukunft-Heiligendamm-Kurwald-ECH

Mit der immerselben Masche verführt ein Bad Doberaner regelmäßig eine knappe Mehrheit der Stadtvertreter in seinem fanatischen Kampf gegen Heiligendamm. Jetzt ist auch das Grand Hotel Heiligendamm, erst seit wenigen Monaten aus der Insolvenz, in sein Zielvisier geraten.

Schwarz auf weiß: Schweriner Vize-Staatssekretär stellte teuren Blanko-Scheck aus

24. Februar 2014 – 13:15 | 3 Kommentare | 

Die Blockade der Sanierung der Perlenkette im Heiligendamm wird immer mehr zum Krimi: Weil der Landkreis sich sicher war, das Verfahren gegen Jagdfelds ECH zu verlieren, wollte er nicht auch noch die Kosten für etwas tragen, was er selbst offenbar nicht wollte. Erst als Klaus-Dieter Frey, Vize-Staatssekretär im Schweriner Wirtschaftsministerium, dem Landkreis die Kostenübernahme zusicherte, kam es zu dem für den Steuerzahler teuren Prozess. Dabei ist eine solche Kostenübernahme gar nicht erlaubt.

In eigener Sache: Schluss mit Stasi-Schnüffelei!

13. Februar 2014 – 15:00 | 3 Kommentare | 
Zukunft-Heiligendamm-Christian-Ploeger-ECH

Missliebige mundtot machen zu wollen – darin war die Stasi meisterlich. Genau das versuchen jetzt Doberaner Politiker und wollen einen unabhängigen Journalisten an den Pranger stellen, weil er eine andere Meinung als sie vertritt.