Beiträge in der Kategorie

Projekte

Der Wiederaufbau der Perlenkette in Heiligendamm – Teil 3: Die Villa Möwe

Die ECH von Anno August Jagdfeld restauriert die sogenannte Perlenkette in Heiligendamm. Im dritten Teil unserer Serie über die Logiervillen geht es um die Villa Möwe. Die Instandsetzung erfolgt streng nach historischen Vorgaben. Nach der aufwändigen und detailgetreuen Sanierung soll das Haus wieder in seiner alten Pracht erstrahlen.

0

Richtfest: „Villa Greif“ auf dem Weg zu neuem Glanz

Wahre Meisterleistung von Ingenieuren und Handwerkern: Nach nur etwa einem Jahr haben sie das Heiligendammer Logierhaus „Villa Greif“ soweit in Stand gesetzt, dass heute Richtfest gefeiert werden konnte. „Mit viel Akribie, Aufwand und Erfahrung konnten wir die historische Strandvilla aus dem 19. Jahrhundert nicht nur ertüchtigen, sondern auch mit einem Keller versehen. Jetzt geht es darum, die Sanierung der ´Villa Greif´ auf dem gleichen hohen Niveau zu Ende zu führen, das schließlich höchsten Ansprüchen genügt“, freut sich Anno August Jagdfeld, Chef der Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH).

0

Ein Stück Alpenland am Ostseestrand: Sanierungsstart der „Villa Möwe“

Die Sanierung der Strandvillen schreitet voran: Jetzt beginnt die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) mit der dritten „Perle“ der Perlenkette, der „Villa Möwe“. Die ECH bringt das historische Logierhaus von 1855 nach modernsten Methoden auf den neuesten Stand der Technik – originalgetreu und denkmalgerecht. Dabei entstehen in der Strandvilla, die Anleihen an der alpenländischen Architektur nimmt, sechs exklusive Eigentumswohnungen von 120 bis 135 Quadratmetern Größe sowie sechs Gästestudios, die höchsten Ansprüchen genügen.

0

ECH: Sanierung der Heiligendammer „Villa Greif“ startet im Sommer

Der Wiederaufbau in Deutschlands ältestem Seebad schreitet kräftig voran: Noch in diesem Sommer startet die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) mit der originalgetreuen Sanierung der „Villa Greif“. Damit setzt die ECH konsequent ihren Kurs fort, die Strandvillen der „Perlenkette“ zu sanieren. Der baldige Baubeginn ist auch das Ergebnis des neuen konstruktiven Miteinanders zwischen Stadt und Entwicklungs-Compagnie, wie Julius Jagdfeld von der ECH betont.

0
Zukunft-Heiligendamm-Professor-Vogel-Strasse

Die Bagger rollen wieder in Heiligendamm

Viele Einheimische haben es längst bemerkt: Die ECH lässt in Heiligendamm und Vorder Bollhagen derzeit kräftig die Bagger rollen. Umfangreiche Instandhaltungsarbeiten stehen auf dem Programm der aus der Region stammenden Handwerker und Baufirmen, bevor der Winter kommt. Dabei kommen sogar Eukalyptus-Bäume aus dem fernen Australien zum Einsatz.

0
Zukunft-Heiligendamm-Haus-Bischofsstab

Der Wiederaufbau der Perlenkette in Heiligendamm – Teil 8: Das Haus Bischofsstab

Die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) baut die sogenannte Perlenkette in Heiligendamm wieder neu auf. Im letzten Teil unserer Serie zur Perlenkette widmen wir uns dem Haus Bischofsstab – einer bereits vor der Villa Perle restaurierten Strandvilla. Das Gebäude bildet den Abschluss der Perlenkette und ist mit nur zehn Metern Abstand dem Strand am nächsten gelegen.

0
Zukunft-Heiligendamm-Wiederaufbau-Perlenkette-Villa-Anker

Der Wiederaufbau der Perlenkette in Heiligendamm – Teil 7: Die Villa Anker

Die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) restauriert die sogenannte Perlenkette in Heiligendamm. Im siebten Teil unserer Serie über die Logiervillen geht es um die Villa Anker. Wie auch die anderen Logiervillen der Perlenkette erlitt das Haus Anker viele bauliche Veränderungen in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Die ECH will die Villa streng nach historischen Vorgaben wieder originalgetreu restaurieren.

0
Villa-Hirsch-ECH-Perlenkette-Heiligendamm

Der Wiederaufbau der Perlenkette in Heiligendamm – Teil 6: Die Villa Hirsch

Die ECH von Anno August Jagdfeld restauriert die sogenannte Perlenkette in Heiligendamm. Im sechsten Teil unserer Serie über die Logiervillen geht es um die Villa Hirsch. Das Gebäude ist weitaus weniger baufällig als die anderen, noch nicht restaurierten Häuser der Perlenkette. Die ECH will die Villa Hirsch anhand historischer Fotos und Zeichnungen restaurieren.

0
Zukunft-Heiligendamm-Villa-Seestern

Der Wiederaufbau der Perlenkette in Heiligendamm – Teil 4: Die Villa Seestern

Die ECH von Anno August Jagdfeld restauriert die sogenannte Perlenkette in Heiligendamm. Im vierten Teil unserer Serie über die Logiervillen geht es um die Villa Seestern. Zahn der Zeit und gravierende Umbauten haben an Substanz und Antlitz der Villa Seestern genagt. Die ECH will sie anhand historischer Fotos und Zeichnungen aufwändig restaurieren.

0

Villa Perle: Teil 3 der Filmdokumentation zeigt Vollendung des Wiederaufbaus

Die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) von Anno August Jagdfeld hat die Villa Perle – Großfürstin Marie nach historischem Vorbild, aber mit modernster Ausstattung wieder aufgebaut. Der Dokumentarfilmer Friedrich Rochow begleitete mit seinem Team die aufwendige Rekonstruktion. Sehen Sie hier den dritten Teil der Dokumentation, der die Vollendung des Wiederaufbaus zeigt.

0

Der Wiederaufbau der Perlenkette in Heiligendamm – Teil 2: Die Villa Greif

Die ECH von Anno August Jagdfeld restauriert die sogenannte Perlenkette in Heiligendamm. Im zweiten Teil unserer Serie über die Logiervillen geht es um die Villa Greif. Die geplante Sanierung erfolgt streng nach historischen Vorgaben. Nach der aufwändigen und detailgetreuen Rekonstruktion soll das Haus wieder in der Fassade des Jahres 1854 erstrahlen.

0

Der Wiederaufbau der Perlenkette in Heiligendamm – Teil 1: Die Villa Perle

Sie zählte einst zu den prachtvollsten architektonischen Schmückstücken an der mecklenburgischen Ostseeküste – und sie soll es wieder werden. Die ECH von Anno August Jagdfeld restauriert die sogenannte Perlenkette in Heiligendamm. Im ersten Teil unserer Serie über die Logiervillen geht es um die mittlerweile neu aufgebaute Villa Großfürstin Marie – Perle.

0

Neue Fotodokumentation zeigt den Wiederaufbau der Villa Perle

Die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) von Anno August Jagdfeld hat die Villa Perle – Großfürstin Marie nach historischem Vorbild, aber mit modernster Technik wieder aufgebaut. Eine neuer Fotofilm der ECH zeigt jetzt die wichtigsten Bauschritte der aufwändigen und detailgenauen Rekonstruktion – beginnend mit dem Spatenstich bis zur heute wieder in aller Schönheit erstrahlenden Villa Perle – Großfürstin Marie.

0
Villa-Perle-Heiligendamm-Perlenkette

Wiederaufbau der Villa Perle: Teil 2 der Filmdokumentation

Die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) von Anno August Jagdfeld baut die Villa Perle – Großfürstin Marie nach historischem Vorbild, aber mit modernster Ausstattung wieder auf. Der Dokumentarfilmer Friedrich Rochow hat mit seinem Team die aufwendige Rekonstruktion begleitet. Sehen Sie hier den zweiten Teil der Dokumentation.

0

Film dokumentiert den Wiederaufbau der Villa Perle

Die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) von Anno August Jagdfeld baut die Villa Perle – Großfürstin Marie nach historischem Vorbild, aber mit modernster Ausstattung wieder auf. Der Dokumentarfilmer Friedrich Rochow hat mit seinem Team die aufwendige Rekonstruktion begleitet.

0

Villa Perle: Letzte Arbeiten für den Wiederaufbau laufen

Die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) von Anno August Jagdfeld hat den Wiederaufbau der historischen Villa Großfürstin Marie – Perle in Heiligendamm bald vollendet. Die letzten Arbeiten laufen derzeit in Abhängigkeit von den Witterungsverhältnissen.

1 Kommentar

Eisengussarbeiten für die Villa Perle

Es sind die vielen akkuraten Detailarbeiten nach historischem Vorbild, die den Wiederaufbau der Villa Großfürstin Marie – Perle so aufwändig gemacht haben. Auch beim Endspurt kamen noch einmal hochspezialisierte Unternehmen zum Einsatz – etwa für die liebevoll rekonstruierten Eisengussteile der Fassade.

1 Kommentar

Endspurt beim Wiederaufbau der Villa Perle

Die Rekonstruktion der historischen Villa Großfürstin Marie – Perle ist bald vollendet. Bereits vor einigen Wochen wurde das letzte Großbauteil montiert. Das aus Süddeutschland angelieferte, rund zehn Quadratmeter große Glasoberlicht des Turmgeschosses wurde per Autokran in das Dach eingesetzt.

2 Kommentare

Archiv

Menü