Neue Fotodokumentation zeigt den Wiederaufbau der Villa Perle

Die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) von Anno August Jagdfeld hat die Villa Perle – Großfürstin Marie nach historischem Vorbild, aber mit modernster Technik wieder aufgebaut. Eine neuer Fotofilm der ECH zeigt jetzt die wichtigsten Bauschritte der aufwändigen und detailgenauen Rekonstruktion – beginnend mit dem Spatenstich bis zur heute wieder in aller Schönheit erstrahlenden Villa Perle – Großfürstin Marie.

Die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) von Anno August Jagdfeld hat die Villa Perle – Großfürstin Marie nach historischem Vorbild, aber mit modernster Technik wieder aufgebaut. Eine neuer Fotofilm der ECH zeigt jetzt die wichtigsten Bauschritte der aufwändigen und detailgenauen Rekonstruktion – beginnend mit dem Spatenstich bis zur heute wieder in aller Schönheit erstrahlenden Villa Perle – Großfürstin Marie.

Das Haus ist das erste und größte Logierhaus der bekannten Heiligendammer Perlenkette. Es wurde 1854 errichtet und 1874 durch einen Anbau ergänzt. Die ECH von Anno August Jagdfeld hat vor zwei Jahren mit dem originalgetreuen Wiederaufbau der „Villa Perle – Großfürstin Marie“ – im Volksmund kurz „Villa Perle“ (siehe „Film dokumentiert den Wiederaufbau der Villa Perle“ und „Wiederaufbau der Villa Perle: Teil 2 der Filmdokumentation“) begonnen, da sie die „Perlenkette“ von Westen nach Osten saniert.

Ende 2012 bezog bereits der erste Käufer seine Wohnung. Aufgrund des langen und harten Winters konnten letzte Detail- und Fassadenarbeiten erst im Frühjahr 2013 beginnen. Jetzt erstrahlt die „Villa Perle – Großfürstin Marie“ schöner denn je. Aber sehen Sie selbst…

Weitere Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü