Golffußball erobert die Ostseeküste: „Gofu Park“ in Wittenbeck

Unter dem Motto „Kick den Ball ins Loch“ ist im Ostsee Golf Resort Wittenbeck die erste Golffußball-Anlage an Mecklenburg-Vorpommerns Ostseeküste eröffnet worden. Der „Gofu Park“ ist eine attraktive Ergänzung des zur ECH von Anno August Jagdfeld gehörenden Golf Resorts.

Zukunft-Heiligendamm-Golf-Fussball-Gofu-Park-Wittenbeck

Unter dem Motto „Kick den Ball ins Loch“ ist im Ostsee Golf Resort Wittenbeck die erste Golffußball-Anlage an Mecklenburg-Vorpommerns Ostseeküste eröffnet worden. Der „Gofu Park“ ist eine attraktive Ergänzung des zur ECH von Anno August Jagdfeld gehörenden Golf Resorts.

Golffußball ist eine neue Trendsportart für Jung und Alt, bei der Fußbälle mit so wenigen Schüssen wie möglich in ein Ziel gebracht werden müssen. Gespielt wird dabei nach Golfregeln.

Im Normalfall besteht eine Runde aus 18 gespielten Löchern. Ein Durchgang dauert rund zwei Stunden. „Unsere Bahnen haben eine Länge zwischen 40 und 113 Metern und sind mit Hindernissen wie Baumstämmen, Findlingen, Zäunen und Strohballen ausgestattet. So muss zum Beispiel der Ball auf einer mit Rindenmulch ausgestatteten Bahn durch einen aufgestockten Baumstamm gespielt werden“, erklärt Werner Gallas, Manager des Ostsee Golf Resorts.

Die Ursprünge von Golffußball liegen in Schweden, hier gibt es bereits mehr als 30 Anlagen. Weitere Plätze befinden sich in Norwegen und Dänemark. In Deutschland wurde der erste Fussballgolf-Platz 2006 in der Pfalz eröffnet, heute existieren bundesweit etwa 20 Anlagen. Der Trendsport ist mittlerweile national und international organisiert, sogar Europa- und Weltmeisterschaften werden ausgetragen.

„Sicher steckt Golffußball in unserer Region noch in den Kinderschuhen und wird noch nicht wahrgenommen. Dies wollen wir ändern und gleichzeitig den Brückenschlag zwischen Golf und Fußball erreichen. Vielleicht sind die Deutschen Meisterschaften 2014 ja in Wittenbeck“, meint Gallas.

Der „Gofu Park“ in Wittenbeck hat eine Größe von drei Hektar. Geöffnet hat die Freizeitanlage im Ostsee Golf Resort Wittenbeck täglich von 10 bis 19 Uhr. Eine 18-Loch-Karte kostet ab neun Euro für Erwachsene und ab sechs Euro für Kinder bis 14 Jahre. Fußbälle und Scorekarten sind im Golfcafé ausreichend vorhanden, es ist lediglich an sportliches Schuhwerk zu denken.

Weitere Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü