Gut Vorder Bollhagen als „Leuchtturm“ der Bio-Landwirtschaft in MV ausgezeichnet

Seit 2009 ist der Bio-Bauernhof von Anno August Jagdfeld bereits Vorzeigebetrieb aus Sicht des Bundes. Jetzt attestiert auch das Land MV Gutsleiter Johannes Lampen und seinem Team herausragende Arbeit – und hat das Gut Vorder Bollhagen zum Konsultationsbetrieb ernannt.

Gut-Vorder-Bollhagen-Team

Seit 2009 ist der Bio-Bauernhof von Anno August Jagdfeld bereits Vorzeigebetrieb aus Sicht des Bundes. Jetzt attestiert auch das Land MV Gutsleiter Johannes Lampen und seinem Team herausragende Arbeit – und hat das Gut Vorder Bollhagen zum Konsultationsbetrieb ernannt.

Damit ist das nahe Heiligendamm gelegene bio-zertifizierte Gut einer von landesweit nur zwölf vom Landwirtschaftsministerium ausgewählten Ansprechpartnern für Landwirte, die bislang konventionell arbeiten und auf ökologische Landwirtschaft umstellen wollen. „Wir werden praktischer Ratgeber sein und aus unseren langjährigen Erfahrungen berichten. Denn eine solche Umstellung erfordert viel Arbeit, Know how und einen langen Atem“, erläutert Gutsleiter Lampen.

Gut-Vorder-Bollhagen-Team

Das Team um Gutsleiter Johannes Lampen (r.) verspricht Besuchern der 11. Bio-Landpartie am 22. September 2018 einen informativen Tag rund um den ökologischen Landbau.

Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus (SPD) dankte den Betrieben wie dem Gut Vorder Bollhagen, als „Leuchttürme für den ökologischen Landbau“ potentiellen Umsteigern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Damit werde „der hohe Beratungsbedarf für den ökologischen Landbau durch ein weiteres Angebot abgedeckt. Das wird uns helfen, den ökologischen Landbau in Mecklenburg-Vorpommern weiter voranzubringen“, so der Minister.

Das Gut Vorder Bollhagen zählt da nicht nur zu den „alten Hasen“ unter den aktuell 882 bio-zertifizierten Betrieben in MV, sondern kann auf seine eigene höchst anspruchsvolle Umstellung von einem zu DDR-Zeiten intensiv bewirtschafteten Betrieb zu einem echten Öko-Bauernhof zurückblicken. Dafür wurde es bereits 2009 vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ausgezeichnet und ist seither als „Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau“ im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau Ansprechpartner u.a. für Schulklassen, ausländische Gruppen und alle interessierten Verbraucherinnen und Verbraucher. Für dieses Programm sind derzeit deutschlandweit nur 240 Öko-Landbaubetriebe ausgewählt – gerade mal 0,8% aller etwa 29.000 Ökolandbau-Betriebe in Deutschland.

Der erste Konsultationstermin, an dem Gutsleiter Lampen allen an einer Umstellung interessierten Landwirten Rede und Antwort steht, ist der 4. September um 10 Uhr. Alle anderen, die sich von der preisgekrönten Arbeitsweise des Gutes Vorder Bollhagen ein eigenes Bild machen möchten, notieren sich indes den 22. September 2018. Dann nämlich öffnet sich das Gut im Rahmen der 11. Bio-Landpartie allen Interessierten mit einem Tag der offenen Tür – von 10 bis 17 Uhr.

Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite zur 11. Bio-Landpartie.

Adresse: Gut Vorder Bollhagen, Hauptstr. 1, 18209 Vorder Bollhagen

Weitere Beiträge zum Thema

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü